Der Beginn des neuen Weges...

Ein neues Jahr hat vor einigen Wochen begonnen, eigentlich ja nix besonderes, aber irgendwie ja schon... Ich habe mir so einiges vorgenommen und hoffe ich habe meine Ziele nicht zu weit nach oben gesteckt...Man kennt es schließlich zu gut wenn man sich einen riesen Haufen vornimmt und am Ende die Enttäuschung groß ist weil man ihn nicht bewältigen konnte, da es viel zu viel war... Wie dem auch sei, ich habe mir dennoch so einiges vorgenommen, ich möchte mein Leben endlich in die waagerechte biegen... Möchte mir und meinen liebsten zeigen, dass ich es geregelt bekomme, was ich Jahre zu vor verbockt habe... Ja irgendwann wird man reifer und erkennt, dass man einen neuen Weg einschlagen muss... Zuhause fällt mir allmählich die Decke auf den Kopf, ich fühl mich unterfordert, will mich wieder Bilden, aber ich will auch endlich raus aus dieser Bevormundung...Möchte ein Leben zusammen mit meiner wundervollen Partnerin, deren beistand ich wahnsinnig schätze, ohne Sie wäre ich womöglich noch nicht so weit wie ich es derzeit bin.... Feststeht, ich werde die nächsten Wochen all dies anpacken, was ich liegen lassen habe... Ich möchte endlich voran kommen und etwas erreichen... Möchte mir ein Leben zusammen mit Ihr aufbauen und endlich wieder mit beiden Beinen im Leben stehen.... Zulange hat mich die Winterdepression im Griff gehabt, so dass ich kaum motiviert war etwas zu tun, doch dies soll nun ein Ende haben, schließlich: "von nix, kommt nix" !!!! Zwar wurde ich nun durch einen unglücklichen Sportunfall etwas in der Zeit zurück geworfen, aber das hält mich nicht ab weiter an meinem Ziel festzuhalten...ich hatte den letzten Monat genug Zeit über mich und meine Zukunft nachzudenken und endlich ein Ziel mir vor Augen zuführen und ich danke meiner wundervollen Partnerin, dass Sie mit mir gemeinsam den Weg gehen will und wir ein gemeinsames Ziel für das nächste Jahr haben.. Ich schätze Ihre Unterstützung sehr und ich werde Sie auch in allem Unterstützen wo es nur geht.. Denn das gehört für mich zu einer Partnerschaft, sich gegenseitig zu Unterstützen und die Wege gemeinsam zu gehen! Jedenfalls weiß ich wofür es sich zu Kämpfen lohnt und werde, egal wie viele Steine man mir bzw uns in den Weg legen mag, nicht aufgeben. Aufgeben kann jeder doch wirklich durchhalten und Kämpfen nur die wenigsten, doch am Ende sieht man, wenn man angekommen ist, dass es sich gelohnt hat nicht gleich wieder unter die decke zu kriechen und alles hinzuwerfen was man bereits geschafft hat! Ich weiß reden bzw in meinem Fall schreiben ist einfacher als es um zusetzen, doch man bekommt heut zutage nix mehr geschenkt, dies muss ich leider auch immer wieder einem Freund erklären! Nur weil andere reiche oder Erfolgreiche Eltern haben und es deswegen leichter haben, heißt es noch lange nicht dass Sie auch Glücklich so sind. Andere sind genau wie wir, die normale Bevölkerung und habe ebenfalls für Ihre Ziele lange und hart kämpfen müssen und andere wiederum stellen sich alles zu einfach vor, malen sich Ihre Welt kunterbunt und wundern sich wenn nix von dem gelingt was sie sich vorgenommen haben, oder eben andere die geben auf sobald nur ein Stein im Weg liegt! Ja es ist jeder selbst für sein Lebensweg verantwortlich, was er erreicht und was nicht, dies musste ich auch erst lernen und ich weiß ich hätte vieles in der Vergangenheit anders machen sollen, dann wäre jetzt so einiges leichter, jedoch denke ich mir auch, hätte ich mein Leben anders gelebt, wäre ich jetzt vielleicht nicht um einige Erfahrungen schlauer und würde meine wundervolle Partnerin nicht kennen! Ich denke mittlerweile, dass es so wie es gekommen ist, kommen sollte, um zu realisieren was man wirklich erreichen will und wie man wirklich leben will! Manchmal meint es das Schicksal echt nicht gut mit uns, aber manchmal wird es seine Gründe dafür haben, denn es hat auch seine Gründe wenn etwas positives im Leben passiert, klar nicht immer hat das Schicksal seine Gründe, manchmal passieren dinge einfach ohne einen Grund und wir verstehen dies dann nicht! Man kann sich nun streiten ob es wirklich das Schicksal gibt oder ob es nur in unseren Vorstellungen existiert, ich jedenfalls glaube irgendwie schon dass es das gibt! Wie dem auch sei, ich weiche glaube ich gerade vom Thema ab. Was ich eigentlich damit sagen will, ist dass man seine Ziele wirklich verfolgen sollte, denn am ende werden wir glücklich darüber sein! In diesem Sinne auf in ein neues Jahr, mit einem neuen Weg, neuen Zielen und einer wundervollen Partnerin an meiner Seite!

30.1.15 19:11

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen